Gehe wie folgt vor:

  1. Erstelle deine Veranstaltung.
    Du kannst beliebig viele Veranstaltungen erstellen (im Prinzip sind es Arten von Veranstaltungen).
  2. Erfasse dazu die Teilnehmer.
    Jede Veranstaltung hat eine eigene Teilnehmerliste (Mailempfänger). Alle Termine einer Veranstaltung verwenden dieselbe Teilnehmerliste.
  3. Füge deiner Veranstaltung einen Termin samt Einladungstext hinzu.
    Du kannst beliebig viele Termine zu einer Veranstaltung erfassen.
  4. Versende Einladungen zu einem Termin.
    Die Einladungen ergehen an alle Teilnehmer, die du in die Teilnehmerliste deiner Veranstaltung eingetragen hast.
  5. Warte auf die Reaktion der eingeladenen Teilnehmer.
    Die Eingeladenen können im Einladungsmail einen Link anklicken. Dadurch gelangen sie auf eine Internetseite, wo sie entweder zu oder absagen können. Dort sehen sie auch alle anderen eingeladenen Teilnehmer mit Vor- und Nachnamen sowie deren Status (eingeladen / zugesagt / abgesagt). Der Link kann beliebig oft angeklickt werden, um etwa nachzusehen, wer schon zugesagt hat.
  6. Überprüfe, wer zu- oder abgesagt hat.
    Du siehst alle Eingeladenen mit dem jeweiligen Zu-/Absagestatus und den Zeitpunkt der Zu- bzw. Absage.
  7. Sage einen Termin ab.
    Wenn ein Termin nicht zustande kommt, kannst du diesen absagen. Erfasse einen Absagetext; dieser wird per Mail an alle Eingeladenen gesendet.